Neues‎ > ‎

Überflutung im Freibad Ladenburg

veröffentlicht um 08.05.2014, 02:15 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 08.05.2014, 02:15 ]
Die Eröffnung muss noch warten.

Ladenburg. (stu) Die Ladenburger sind Verschiebungen bei der Freibaderöffnung ja gewohnt. Im letzten Jahr sorgte die Beckenkopferneuerung für eine Verzögerung. Nun passierte gestern ein ärgerlicher Vorfall, der die geplante Eröffnung der Badesaison 2014 an diesem Samstag verhindert.

Wegen eines technischen Defekts lief in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch der Technikraum des Freibads mit Wasser voll. "Eine Förderpumpe ist wohl ausgefallen", vermutet Bademeister Jörg Leppert, der den Schaden am Mittwochmorgen entdeckte. Fast zwei Meter hoch stand das Wasser im Pumpenraum, im dem sich die Umwälzpumpen und Dosierpumpen für die Schwimmbecken befinden.

Die sechs Pumpen müssen nun ausgebaut und einer Trocknung unterzogen werden. "Wir hoffen, dass die Pumpen nach der Trocknung wieder funktionieren", sagte Leppert der RNZ, denn die Erneuerung der Technik sei mit hohen Investitionen verbunden. Die Höhe ließe sich jetzt noch nicht beziffern.

Bei der Behebung des Schadens war die Freiwillige Feuerwehr Ladenburg mit sechs Mann im Einsatz und setzte leistungsstarke Förderpumpen ein, um das Wasser aus dem Technikraum zu pumpen. Unter Vorbehalt kündigte die Stadt nun als neuen Eröffnungstermin den übernächsten Samstag, 17. Mai, 10 Uhr, an - sofern der technische Defekt bis dahin behoben ist.


Quelle:Rhein-Neckar Zeitung http://www.rnz.de/bergstrasse/00_20140508060000_110672247-Aeberflutung_im_Freibad_Ladenburg.html