Neues‎ > ‎

Freibad öffnet um 9 Uhr

veröffentlicht um 26.03.2019, 04:50 von Dirk Ziegelmeier   [ aktualisiert: 26.03.2019, 04:51 ]
„Absolut zufrieden“ zeigte sich Carola Sturm mit der Resonanz auf den diesjährigen Frühjahrsputz des Freibad-Fördervereins Ladenburg (FFL). Nach Angaben der Vorsitzenden beteiligten sich 50 bis 60 Helfer an der Aktion im Schwimmbad. Bereits im Vorfeld habe der städtische Bauhof Gehölze entlang des Zauns gelichtet. Dass zu einem Einsatz eine Lagebesprechung gehört, lernen schon die Jüngsten bei der Freiwilligen Feuerwehr. 26 Mädchen und Jungen zwischen neun und 17 Jahren ließen sich von Marc Schuff als einem der Jugendleiter einweisen.

„Alle sind im Sommer gerne hier und wollen ein sauberes Schwimmbad haben“, erklärt mit Felix Schmitt ein weiterer Jugendleiter. Auf die Frage, wer mitmachen wolle, seien alle Hände nach oben gegangen. „Wir sind wirklich froh um die Jugendfeuerwehr, deren Bereitschaft zu helfen sicher positiv in ihre Freundeskreise ausstrahlt“, meint Sturm. Seit der FFL-Gründung vor 17 Jahren aktiv, zieht sie sich dieses Jahr aus dem Vorstand zurück (wir berichteten). Die Nachfolge werde wohl auf ihren bisherigen Stellvertreter Walter Dehnel zulaufen, vermutet Sturm.

„Ich will sowohl als Badegast als auch als beim Dienst ein schönes Freibad haben“, begründet Jochen Quintel, Vizechef der DLRG-Ortsgruppe, seine persönliche Motivation für einige Stunden mitanzupacken. Insgesamt fünf Mitglieder nahmen beim Reinigen und Reparieren teil. Beim Rückschnitt sah sich der gelernte Gärtner Maurice Sturm (FFL) erstmals von einem Hubschrauberpilot der Bundespolizei ebenso fachmännisch wie ehrenamtlich unterstützt: Hans Wank hat neben seinem Hauptberuf im Rettungsdienst ein Kleinstgewerbe als Garten- und Hausdienstleister angemeldet. Für den Mann aus Frankenthal ist die körperliche Arbeit ein Ausgleich zum oft belastenden beruflichen Alltag. Auch seinen Pritschenwagen stellte er zur Verfügung.

„Wir nehmen uns gerne die Zeit und sind gemeinnützig tätig, weil wir mit Simone und Walter Dehnel befreundet sind“, erklärt Wanks Ehefrau Anka. Die Anlage und die Einsatzbereitschaft der Helfer sei begeisternd. So sah es auch Bürgermeister Stefan Schmutz: „Ich möchte den FFL in seinem starken Engagement für unser Freibad bestärken“, erklärt Schmutz, der sein eineinhalbjähriges Töchterchen Anna mitgebracht hatte. Zusammen mit dem achtjährigen Lars und dessen Vater Dirk Ziegelmaier spannte Schmutz eine Slackline zum Balancieren zwischen zwei Bäume.

Saison beginnt am 11. Mai

„Sonst kann nicht geöffnet werden“, erklärte Lars. Ein gutes Stichwort: Ziel ist es nach Auskunft von Schmutz die Badpforten am Samstag, 11. Mai, zu öffnen. Um die Attraktivität zu steigern, habe das Bad künftig auf vielfachen Wunsch täglich von neun (bisher zehn Uhr) bis 20 Uhr auf. Im Idealfall stehe zum Saisonbeginn freies WLAN zur Verfügung. Personell kooperiere man erneut mit der Gemeinde Ilvesheim. Der Hauptverantwortliche für den Bäderbetrieb ist Senol Genc zusammen mit den Kollegen aus Ilvesheim, nachdem sich Vorgänger Jörg Leppert „auf eigenen Wunsch anderweitig orientiert“ habe, wie Schmutz auf Nachfrage bestätigte.

Quelle: Mannheimer Morgen (http://www.morgenweb.de)