Neues‎ > ‎

Die Rutsche rückt näher

veröffentlicht um 14.09.2012, 00:27 von Förderverein Freibad Ladenburg
Der Förderverein Freibad Ladenburg (FFL) kommt dank großzügiger Spender seinem Ziel immer näher: Für das insgesamt rund 70 000 Euro teure Wasserrutsche-Projekt 2013 überreichten Dagmar und Jürgen Breusch von der Ladenburger Traditionsfirma Heid einen symbolischen Scheck im Wert von 1000 Euro.

"Wir möchten damit einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass das Schwimmbad langfristig erhalten bleibt. Die ganze Ladenburger Bevölkerung nutzt es, und es ist ein Treffpunkt für die Jugend", erklärt Jürgen Breusch. "Außerdem haben wir selbst unsere Kinderzeit hier verbracht", fügt Ehefrau Dagmar hinzu, die sich zudem im Vorstand des FFL engagiert und beispielsweise stets die Weihnachtstombola organisiert.

Auch beim Losverkauf für das Gewinnspiel zugunsten der Rutsche hatte sich unter anderem Frau Breusch beteiligt. Wie die FFL-Vorsitzende Carola Sturm mitteilte, wurden dabei insgesamt 300 Lose zu je fünf Euro verkauft. Am kommenden Sonntag, 16. September, werden um 11.30 Uhr im Schwimmbad die Gewinner gezogen.

Den Hauptpreis, ein Fahrrad, hat das Versicherungsbüro von Walter Dehnel gestiftet, der dem FFL als Technik-Vorstand eine große Stütze ist. Dehnel zeigte sich neben Carola Sturm "tief beeindruckt" von der Spendenbereitschaft in Ladenburg. "Damit soll den Verantwortlichen im Gemeinderat signalisiert werden, wie wichtig es ist, auch weiterhin in diese städtische Einrichtung zu investieren", sagte Jürgen Breusch von der Heizungs- und Sanitärtechnikfirma, die nach Auskunft von Carola Sturm seit langem ein treuer FFL-Unterstützer ist. pj

© Mannheimer Morgen, Freitag, 14.09.2012